Oracle 19c SE2 ohne RAC Funktionalität

Das (faule) Oracle19c SE2 Osterei – Standard Edition 2 ohne RAC

Die neue Oracle19c Datenbank ist gleichzeitig die Long Term Support Release bzw. das Terminal Patch Set für die Oracle Datenbank Version 12.2.

Anders als bei der Annual Release Oracle18c (2 Jahre ab Release von Oracle19c) wird es für diese Version Support bis zum 31. März 2026 geben.

Oracle 19c SE2 ohne RAC

Ein Blick in den aktuellen Oracle Lizenz Guide der Long Term Version 19c bringt Ernüchterung – der Einsatz von Oracle Real Application Clusters (RAC) ist ab Oracle19c in der Standard Edition 2 (SE2) nicht mehr erlaubt.

Oracle SE2 RAC Kunden, die ein Software Upgrade auf Oracle19c durchführen, dürfen dann die RAC Funktionalität nicht mehr einsetzen.

SE2 RAC Kunden, die bereits auf der wesentlich kürzeren Annual Release 18c sind, stehen damit auf einem bereits sehr kurzen Abstellgleis für Standard Edition 2 RAC.

Unklare Strategie

Welche Oracle Strategie hinter dieser Entscheidung steckt ist unklar.

Eventuell will man die Oracle Kunden mit sanftem Druck in die Oracle Autonomous Database Cloud bewegen indem man die On-Premise Lösungen für die Kunden nicht unmöglich, aber zunehmend unbequem macht.

Ob solch eine Strategie aufgehen würde ist fraglich, weil Oracle damit den Kunden wieder ein klares Zeichen der Unberechenbarkeit gäbe.

Die Kunden verlieren zunehmend das Vertrauen in die Kontinuität der Lizenzgewährung des Herstellers und der eine oder andere wird sich wohl oder übel dadurch nach Alternativen zu Oracle umsehen.

Offene Fragen aus lizenzrechtlicher Sicht

Aus lizenzrechtlicher Sicht ist diese Entwicklung ebenfalls fragwürdig.

Aus unserer Sicht stellen sich folgende Fragen bzw. Überlegungen:
Oracle SE2 Bestandskunden haben mit Oracle in der Vergangenheit vertraglich (Oracle TOMA und LDR – Lizenz Definitionen und Regeln) vereinbart, dass die Verwendung von Oracle RAC in der SE2 Lizenz unter definierten Regeln erlaubt ist!

Die Version 19c ist aber kein neues Produkt mit neuem Oracle LDR Vertrag, somit müsste der damals akzeptierte LDR gelten und die Verwendung von SE2 RAC für alle Bestandskunden weiterhin möglich sein.
Auch dann, wenn der aktuelle 19c Lizenz-Guide es für Neukunden nicht mehr vorsieht.

Fazit

Die obigen Schlussfolgerungen und Überlegungen basieren auf dem aktuellen Stand der uns zugänglichen Informationen.
Ausgelöst durch ein simples „N“ wo im Lizenz-Guide der Datenbank früher ein „Y“ stand.

Derzeit ist noch vieles unklar und es gilt abzuwarten, wie Oracle diese doch sehr eingreifende Änderung letztendlich präsentieren wird.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ich stimme zu.